Aquarell

Die meist kristallinen Farbpigmente, welche eine nuancenreiche einzigartige Leuchtkraft und Intensität erreichen können, wenn sie in einem Tropfen Wasser auf geeignetes Papier gesetzt werden, sind die Basis des Arbeitens mit Wasserfarbe.

Die Spontaneität eines Pinselstriches, welcher den Gedanken genau auszudrücken weiss, zeichnet prinzipiell ein gutes Aquarell aus. Denn es ist der erste Pinselstrich auf dem unberührten Papier, welcher den Farbpigmenten die grösste Leuchtkraft ermöglicht; späteres Darübermalen bewirkt ein Einsinken oder Verwaschen der Pigmente in die Papieroberfläche, die Leuchtkraft vermindert sich.
In einem Aquarell sollte diese Tatsache als Element der Bildsprache genutzt und sichtbar werden.

In einigen meiner hier gezeigten Arbeiten wird dieser typische Aquarell-
Charakter im Bild bewusst zum Ausdruck gebracht.